Allgemein

Samsung will Gefühlserkennung entwickeln

Sie lesen es richtig, Samsung hat eine Technologie zum Patent angemeldet, mit der es möglich sein soll die Gefühle des Nutzers zu bestimmen. Es ist also schon so weit gekommen, dass wir unsere Gefühle einem elektrischen Gerät preisgeben müssen.

Ob und wie die Technologie eingesetzt wird kann man noch nicht sagen, aber es liegt nahe, dass sie in den kommenden Smartphones von Samsung zum Einsatz kommen könnte.

Zur Bestimmung der Emotionen werden bestimmte Gesichtszüge, die von Samsung Action Units (AUs) genannt werden, analysiert und mit einer Datenbank verglichen. Insgesamt soll Samsung 30 AUs angelegt haben. Aus diesen 30 AUs wird dann die passende Gefühlslage berechnet.

Der Patentantrag ist sehr unübersichtlich und grob verfasst worden, sodass man nicht unbedingt schlau daraus wird. Vielleicht versteht ihr mehr als ich und könnt möglicherweise neu Informationen herausfinden.

Meiner Meinung nach ist das schon zu viel des Guten, denn damit geht Samsung nun deutlich zu weit. Vor allem wissen wir auch nicht was dann mit den ermittelten Gefühlen geschieht. Ob diese auch für Werbezwecke missbraucht werden, um maßgeschneiderte Werbung anbieten zu können oder wird sich das Gerät je nach Gefühlslage individualisieren lassen? Wir wissen es nicht.

Was sagt ihr zu der Idee? Würdet ihr so etwas verwenden und könnt ihr euch mögliche Einsatzmöglichkeiten vorstellen ?



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: