Handys

Beamer im Taschenformat – Samsung Galaxy Beam kommt nach Deutschland

Früher waren Beamer groß und klobig, doch das hat sich seit einiger Zeit geändert. Die Technik ist so vorgeschritten, sodass man schon mit Smartphones das Kinofeeling ins Wohnzimmer bringen kann.

Samsung nutzt die entstandene Medienpräsenz und bringt zusammen mit dem Galaxy S3 noch weitere kleine Brüder des Flaggschiffes auf den Markt. Neben dem Galaxy Beam sind es vor allem das Galaxy Ace und das Galaxy Mini 2.

Zum genauen Marktstart wollte Samsung zwar nichts genaueres als „bald“ sagen, aber es ist bekannt, dass das Galaxy Beam mit dem stolzen Preis von 429€ verkauft wird. Für diesen Preis kriegt man auch genügend. Das Handy hat ein vier Zoll großes Display mit 800 x 400 Pixel und ist ausgerüstet mit einem 1 GHz Dual-Core-Prozessor, 768 MB Arbeitsspeicher und 8 GB internen Speicher, der per microSD erweitert werden kann.

Doch das besondere an diesem Smartphone sind nicht die inneren Werte, sondern der integrierte Projektor. Dieser erzeugt eine Helligkeit von 15 Lumen, was in abgedunkelten Zimmern eine Projektionsdiagonale von etwa 50 Zoll möglich machen soll. Zu der genauen Auflösung des Beamers sagt Samsung nur das es „HD“ sei, jedoch bekommt man keine näheren Details.

Allgemein finde ich die Idee ganz nett, jedoch würde ich mir so ein Smartphone nicht kaufen, da das wichtigste Feature nur in abgedunkelten Räumen sinnvoll eingesetzt werden kann und somit nur bedingt alltagstauglich ist.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: