Allgemein

Nexus Q – Live Video und Musik streamen

Aus dem ehemalige „Project Tungsten“ ist nun das Nexus Q entstanden. Das Nexus Q ist eine schwarze Kugel, die etwa den Durchmesser einer CD hat. Der „Äquator“ der Kugel wird durch einen LED-Streifen geschmückt, der durch 32 RGB-LED´s in jeder erdenklichen Farbe leuchten kann.

Es wird für 299 US-Dollar auf den amerikanischen Markt kommen. Ein offizieller Europa-Marktstart wurde noch nicht verkündet.

Das Gerät läuft unter Android 4.0, hat einen OMAP-4460-Prozessor, 1GB RAM und 16 GB lokalen Speicher.

Dieses schöne Bild zeigt uns, wie das Innenleben der Kugel aussieht:

Dank NFC lässt sich das Gerät ganz leicht mit anderen Smartphones bzw. Tablets verbinden. Danach lassen sich Medien direkt von Smartphone und Co. auf das Nexus Q streamen. Doch man benötigt nicht zwingend selber Medien, denn man kann auch ganz einfach über Google Clouds Videos und Musik per Internet abspielen.

Hier eine kleine Demonstration des Nexus Q:

Es ist noch unklar, ob es nur mit Android-Geräten kompatibel ist oder später noch Unterstützung für andere Betriebssysteme herauskommt. Möglich wäre es durch das plattformübergreifende DLNA/UPnP AV.

Besonders interessant wird Google Q für Partys und Veranstaltungen. Es bietet den Gästen durch die „sozialen Playlists“ das Anhören der eigenen Musik. Dafür müssen sie das Gerät einfach mit dem Nexus Q verbinden und anschließend den gewünschten Titel an die Playlist heften. Dann wird der Song automatisch temporär auf dem internen Speicher gespeichert und bei Bedarf wiedergegeben.

Per micro-HDMI wird die Kugel an ein Fernsehgerät angeschlossen und lässt sich per Fast Ethernet und Dual-Band WLAN (IEEE 802.11 b/g/n) ins Netzwerk einbinden. Weiterhin kann das Gerät per Bluetooth und NFC kommunizieren; über letzteres kann man durch Berührung mit einem Android-Device die Medienwiedergabe nahtlos an das Nexus Q übergeben.

Durch Drehen der oberen Hälfte kann die Lautstärke laut oder leise gemacht werden.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: