Allgemein

PlayStation arbeitet zukünftig mit HTC zusammen

Mit dem Xperia Play hat Sony bereits versucht, die Smartphones für sich zu gewinnen. Jedoch war dies anscheinend nicht so erfolgreich wie gehofft, wodurch auch das fehlende Update auf ICS begründet werden könnte.

Nun hat Sony auf der Spielemesse E3 bekanntgegeben, dass sie mit HTC zusammenarbeiten werden, um die PlayStation Mobile Platform weiterzuentwickeln und zu verkaufen. Somit werden bald HTC-Smartphones auf den Markt kommen, die durch Sony zertifiziert sind und deshalb PlayStation-Spiele abspielen können. Jedoch wird HTC nicht die einzige Marke bleiben, die zertifizierte Geräte bekommt. Laut Sony sollen in diesem Jahr noch sehr viele Smartphones und Tablets kommen, auf denen das Spielen von PlayStation-Spielen möglich sein wird.

Die Idee ist nicht neu. Sony hat bereits vor einem Jahr die PlayStation Suite veröffentlicht. Erst kürzlich wurde dann auch das passende SDK vorgestellt, das es den Entwicklern möglich macht, Apps zu entwickeln.

Den Anfang macht HTC mit seiner ONE-Serie. Es ist noch kein genauerer Termin bekannt, jedoch dürfte es nicht allzu lang dauern, bis wir dann endlich auch PlayStation-Spiele auf dem Smartphone spielen können.

[divider]

Quelle: Your-Android



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: