Android-Magazin.org
Kurz, knapp, einfach!


Android

{ Geschrieben von Android-Magazin.org am 24. Juli 2012 }

Galaxy Nexus Probleme mit GPS nach Update auf Android 4.1 Jelly Bean – Hier die Lösung

Screenshot_2012-07-24-12-59-54

In der Android-Community wird momentan ein Problem immer häufiger genannt. Das Galaxy Nexus soll nach dem Update auf Android 4.1 vermehrt Probleme mit der GPS-Verbindung haben. Obwohl mehrere Satelliten zur Verfügung stehen, kann der Standort nicht gefunden werden.

Ob sie von diesem Problem betroffen sind, können sie ganz leicht feststellen. Dafür müssen sie einfach eine App starten, die permanent ihren Standort bestimmt. Sie können dafür zum Beispiel Google Maps verwenden. Nach dem Start der App muss die GPS-Ortung in den Einstellungen eingeschalten werden. Wenn Google Maps ihren Standort nicht finden kann, dann sind sie höchstwahrscheinlich von dem Problem betroffen.

[app]com.google.android.apps.maps[/app]

Um Gewissheit zu bekommen, ob sie wirklich das GPS-Problem haben oder ob an ihrem Standort momentan nicht genügend GPS-Satelliten zur Verfügung stehen, können sie ganz leicht testen. Dafür müssen sie die App GPS Test kostenlos aus dem Google Play Store herunterladen.

Diese App zeigt, ob eine Verbindung zu den Satelliten besteht und wenn ja zeigt sie auch den Standort an. Genau hier liegt beim Galaxy Nexus das Problem. Sind bei dieser App genügend Satelliten in Reichweite und sie können trotzdem bei Google Maps ihren Standort nicht bestimmt, dann sind sie leider betroffen.

[app]com.chartcross.gpstest[/app]

Jedoch kein Grund zur Sorge. Für jedes Problem gibt es eine Lösung, auch für dieses. Diverse Foren berichten, dass man einfach das GPS-Signal und den Google-Standortdienst deaktivieren soll. Nach erneutem Aktivieren des GPS-Signals sollte das Problem behoben worden sein.

Habt ihr vielleicht auch seid dem Update auf Android 4.1 dieses oder ein anderes Problem. Wenn ja, dann kann ich gerne mit Rat und Tat versuchen zu helfen.

(via androidcentral)