Android-Magazin.org
Kurz, knapp, einfach!


Allgemein

{ Geschrieben von Android-Magazin.org am 30. Juli 2012 }

Kurzfilm – Wie würde Augmented Reality unser Leben verändern?

Sight

Bei der Entwicklerkonferenz Google I/O haben wir schon erste Ansätze einer mit der Umwelt vernetzen erweiterten Realität gesehen. Google Glases ist meiner Meinung nach nicht wirklich praktisch nutzbar, da es durchgängig nötig ist, dass man eine Brille auf der Nase trägt. Jedoch bin ich mir sicher, dass in den kommenden 10 Jahren die Technik schon so weit fortgeschritten sein wird, dass man die Augmented Reality (AR) schon mit einfachen Kontaktlinsen oder sogar Implantaten erleben kann.

Was früher nur in Filmen möglich war, wird immer realer und dann stellt sich für mich die Frage, wie die Welt aussehen würde, wenn wir in einer erweiterten Realität leben würden.

Dieser Frage haben sich die Jungs und Mädels von Sight Systems gewidmet und haben den gleichnamigen Kurzfilm “Sight” produziert. Der Film zeigt uns einen kleinen Einblick, wie die Augmented Reality unser Leben beeinflussen und verändern würde.

Das Leben wird zu einem Spiel:

Ich finde, der Kurzfilm ist sehr gelungen und regt zum Denken an. Wir können sehen, dass die Menschen in Zukunft nicht mehr selbständig sein können. Selbst das Schneiden einer Gurke wird bald per AR gesteuert. Das komplette Leben scheint sich in einem Spiel abzuspielen. Das Schneiden einer Gurke wird per AR bestimmt und durch gewonnene Punkte bewertet. Das Kennenlernen einer Person wird zur Herausforderung, da der “Spieler” versucht, bestimmte Ausgaben zu erledigen, um auf ein neues Level zu kommen.

Wir können auch am Ende sehen, dass die Technik möglicherweise missbraucht werden kann, um andere Menschen zu steuern. Die Frau will die Wohnung des Mannes verlassen, nachdem sie gesehen hat, dass der Mann eine Dating-App hatte. Jedoch als sie zur Tür herausgehen wollte, übernahm der Mann die Kontrolle über die Frau.

Wie es bei neuen technischen Spielereien üblich ist, hat alles seine Vor- und Nachteile. Wenn man den Machern glauben schenkt, dann wird die Welt mit AR nicht mehr die selbe sein, in der wir jetzt leben.

Wie findet ihr den Kurzfilm und allgemein die Idee einer erweiterbaren Realität?


  • peter stein

    So technisch ausgereifte Kontaktlinsen gibt es zwar noch nicht zu kaufen, aber zumindest farbige Linsen (oder natürlich auch Tageslinsen wie Focus Dailies) gibt es bei ********

    • http://android-magazin.org Android-Magazin.org

      Ich danke für den Hinweis, jedoch hat es nichts mit dem Thema zu tun. Außerdem ist Werbung nicht gestattet!

  • http://www.facebook.com/verena.be.1 Verena Bé

    Total gruselig der Kurzfilm, ich kann mir aber gut Vorstellen, dass es in diese Richtung gehen wird. Trotzdem glaube ich, dass der Mensch sehr haptisch fokussiert ist und Erlebnisse wie das Fühlen von Gras unter den Füßen, der Gang über einen schönen Wochenmarkt oder das Schmusen mit der Katze nur schwer zu simulieren sind. Sicherlich wird davor auch nicht halt gemacht, aber ich habe einfach die Hoffnung, dass es noch genug Menschen gibt, die ihren Kindern beibringen, dass real life doch ne ziemlich coole Sache ist!