Android-Magazin.org
Kurz, knapp, einfach!


Allgemein

{ Geschrieben von Android-Magazin.org am 6. August 2012 }

Samsung – Update Plan für Jelly Bean steht fest

jelly-bean_samsung-e1341216435320

Seitdem Google die neueste Version von Android veröffentlicht hat, stellt man sich immer die Frage, wann man nun die Geleebohne auf sein eigenes Gerät bekommt. Momentan gibt nicht viele Geräte, die mit Android 4.1 laufen. Daher ist der Wunsch groß, dass das Rollout endlich beginnen soll. Zumindest von Samsung haben wir nun einen grober Plan, wie der Rollout aussehen wird und so viel sei gesagt: für die älteren Geräte sieht es eher schlecht aus.

Wieder liefern die Informanten von sammobile einige interessante Daten zu bevorstehenden Updates. Der Augenmerk liegt hierbei speziell auf den neuesten Geräten von Samsung – also dem Galaxy S3, S2Note und Note 2.

Wie nicht anders zu erwarten war, bekommt das Galaxy S3 als erstes das Update auf Android 4.1. Die Beta-Version wurde bereits  firmenintern verteilt und wird momentan getestet. Nach den Tests und einigen Optimierungen wird das Update dann für die Öffentlichkeit freigegeben. Man kann damit rechnen, dass dies zwischen September und Oktober geschehen könnte.

Für den Vorgänger sieht es leider etwas düster aus. Hier laufen zwar auch die Tests auf Hochtouren, jedoch sollen die Ergebnisse momentan nicht nach einem kompletten Update aussehen, sondern das S2 solle lediglich ein Value Pack bekommen. Dieses bringt dann Jelly Bean – typische Funktionen auf das S2, wobei dieses immer noch auf Android 4.0 läuft. Die gleiche Methode hat Samsung auch beim Galaxy S durchgeführt – und ist leider bei der Community nur auf schlechte Resonanz gestoßen. Daher kam man nur hoffen, dass Samsung nicht ein zweites Mal den gleichen Fehler begeht. Sollte das Galaxy S2 die Tests erfolgreich bestehen, kann man im vierten Quartel des Jahres mit einem Update rechnen.

Die Tests sollen zeigen, dass das Galaxy Note für ein Update bereit wäre. Es ist aber noch nicht klar, ob und wann ein Update auf das Phablet ausgerollt wird. Man kann aber auch mit dem vierten Quartal rechnen, da das S2 und das Note nahezu baugleich sind, wenn es um die inneren Werte geht.

Am 29. August steht wahrscheinlich das Unpacking-Event des Galaxy Note 2 an. Da die Entwicklung vor der Veröffentlichung von Android 4.1 begonnen hat, wird das neue Phablet zuerst mit Android 4.0 ausgeliefert und im Laufe der Zeit auf Android 4.1 upgedatet. Samsung könnte wahrscheinlich die Deadline nicht einhalten, wenn sie das Note 2 mit Jelly Bean ausliefern wollen. Würde die Veröffentlichung verschoben werden, dann würde Apple, bevor Samsung das Note 2 vorstellen kann, wahrscheinlich das iPad mini vorstellen. Daher ist es strategisch richtig, wenn Samsung auf Android 4.1 vorerst verzichtet und trotzdem das Note 2 der Öffentlichkeit präsentiert.