Allgemein

Chromecast – Google riegelt den Streaming-Dongle ab

Durch ein Firmware-Update, dass momentan auf dem Chromecast-Dongle landet, sorgt dafür, dass man nicht mehr vom Smartphone, Tablet oder Laptop direkt streamen kann. Dies merkte der Entwickler Koushik Dutta.

Er entwickelt die App AirCast bzw. AllCast ( momentan gibt es noch Probleme mit dem Markenrecht). Mit ihr ist es möglich Daten, die man lokal auf dem Smartphone oder Tablet hat, zum Fernseher zu streamen. Genau dies will Google scheinbar nicht. Normalerweise gibt man mit seinem Gerät an was gestream werden soll und anschließend holt sich der Chromecast die Daten selbst aus dem Internet. Im Klartext würde das heißen, man geht zum Beispiel in die YouTube-App und dann auf den Stream-Button, dann geht ein Befehl an den Chromecast genau dieses Video auf dem Fernseher wiederzugeben.

Koushik Dutta schrieb auch hierfür ein Post auf Google+. In diesem erzählt er über die App und dem Chromecast

In Deutschland ist der Chromecast-Dongle noch nicht verfügbar. In den USA unterstütz Chromecast momentan nur das streamen von Inhalten, die von Netflix, YouTube oder Google Play stammen. Offiziell ist Chromecast nicht dafür gedacht Inhalte vom Smartphone zu streamen.

Wir waren bis dato eigentlich ein großer Fan des Dongels, doch durch diese Einschränkung wird es entsprechend uninteressanter. Es wird sich zeigen, wie Google mit Drittanbieter Anwendungen umgehen wird, wir hoffen, dass es noch vor deutscher Markteinführung eine Lösung gibt.

Was sagt ihr allgemein zu Chromcast und nun zu dieser Einschränkung ?

[divider]

Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

You Might Also Like