Allgemein

Galaxy S5 vs iPhone – Samsung kann Apple bei den Verkaufszahlen abhängen

Entgegen einiger Kritik kommt das Galaxy S5 bei den Nutzern deutlich besser an als seine Vorgänger. Dies stellte der neue Bolide schon am ersten Tag unter Beweis, beim Verkaufsstart wurden von dem Galaxy S5 so viele verkauft wie bei keinem anderen Smartphone zuvor und diese Nachfrage scheint nicht enden zu wollen. Laut eines Berichtes von iQmetrix habe man mit dem Galaxy S5 sogar das iPhone 5S abgehängt.

Dem Bericht liegen Verkaufsdaten aus dem Zeitraum vom 11. bis zum 13. April zugrunde. Diese Daten kommen von circa 15.000 Händlern aus Nordamerika. Für das iPhone 5S wurde ebenfalls die Zahlen aus dem Zeitraum nach dem Verkaufsstart – 20 bis 23. September 2013 – ausgewertet.

Der Vergleich hat selbst uns überrascht: So soll in dem gewählten Zeitraum jedes vierte aller verkauften Smartphones ein Galaxy S5 gewesen sein, in Zahlen sind das rund 23 Prozent. Bei dem iPhone 5S waren dies nur 18 Prozent.

Natürlich bedeuten diese Zahlen nicht, dass auch die absoluten Zahlen diesem Verhältnis entsprechen. Dafür ist es noch deutlich zu früh, doch in etwa einem Monat kann man hierzu ebenfalls eine Aussage treffen. Wir binden euch hier nochmal die von iQmetrix angefertigte Infografik ein. Diese zeigt alle Zahlen im Zusammenhang.

samsung_galaxys5_infographicSo oder so wird Samsung mit den Zahlen mehr als zufrieden sein. Im Vergleich zum Galaxy S4 wurde das Galaxy S5 am Releastag durchschnittlich 30 Prozent öfter verkauft, in einigen Regionen waren die Verkäufe sogar doppelt so hoch. Gestärkt durch diesen Erfolg peilt Samsung für das zweite Quartal die Marke von 35 Millionen verkauften Geräten an.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: