Apps

[Tutorial] Werbung auf Android entfernen – mit und ohne Root

Die meisten kostenlosen Apps finanzieren sich mittlerweile mit Werbungen. Dezente Werbung würde auch niemanden stören, doch wenn einige Nutzer in den Genuss der Einnahmen kommen, fangen diese sehr schnall an ihre Apps mit Werbung zu „verkrüppeln“, sodass man sie fast nicht mehr nutzen kann.

Will man den Entwickler unterstützen sollte man auf keinen Fall die Werbung entfernen, doch wenn die App nicht mehr nutzbar wird, dann bleibt einem oftmals keine andere Möglichkeit als die Werbung zu entfernen. Wir zeigen euch wie ihr es sowohl ohne als auch mit Root-Berechtigung hinbekommen könnt.

Werbung entfernen ohne Root:

Google unterstützt offiziell das Entfernen von Werbungen nicht, weil die entsprechende App in andere Apps eingreifen muss. Dies jedoch ist durch die Google-Richtlinien für Entwickler streng verboten. Dadurch gibt es die App nicht im Play Store.

  1. Laden Sie Adblock Plus hier herunter und installieren Sie es
  2. Starten Sie die App. Adblock Plus wählt automatisch das passenden Filet-Abonnement aus.
  3. Wenn Sie ein Gerät mit Android 3.1 oder höher haben, brauchen Sie weiter nichts machen. Bei älteren Geräten mit Android 3.0 oder älter müssen Sie noch manuell den Proxy-Server einstellen. Hier wird beschrieben wie.

Komplette Entfernen mit Root:

Bei Adblock Plus kann es angehen, dass Werbung von der App nicht erfasst wird und trotzdem angezeigt wird. Bei AdAway kann man sich sicher sein, dass man nicht mehr mit Werbung belästigt wird.

  1. Laden Sie AdAway hier herunter und installieren sie es
  2. Wenn Sie die App starten, müssen noch weitere Dateien herunterladen werden um den Werbeblocker zu aktivieren.
  3. Nachdem die Dateien erfolgreich heruntergeladen wurden, muss das Gerät neugestartet werden, damit die App volle Wirkung bekommt.

[divider]

Für weitere nützliche Anleitungen und topaktuellen News rund um Android, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

You Might Also Like