Allgemein

[Experiment – Tag 2] Wieso nutze ich mein Smartphone eigentlich so selten ?

Ich muss zugeben, normalerweise hab ich recht oft mein Smartphone in der Hand. Mal eben hier paar Soziale Netzwerke abchecken, auf Nachrichten beantworten oder einfach nur nach der Uhrzeit gucken. Doch seit dem Wechsel, merke ich nichtmal, dass ich das HTC Dream irgendwo auf dem Tisch liegen lassen hab. 

Der Grund hierfür ist auch ganz einfach. Das Gerät gibt nahezu kein Lebenszeichen von sich. Keine WhatsApp Nachrichten, keine Benachrichtigungen oder auch einfach nichts zum Daddeln. Ein weiterer Grund, warum das erste Android-Smartphone bei mir aktuell recht selten genutzt wird, ist einfach wirklich die Geschwindigkeit und die Handhabung mit Android selber. Das Smartphone ist für heute Verhältnisse doch schon sehr langsam, doch macht surfen zum Beispiel garkein Spaß mehr.

Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass das Gerät damals schon so langsam war. Gibt es etwa auch bei Smartphone´s Altersschwäche ? Ich denke nicht! Dennoch kommt das Gerät mir viel zu langsam vor, das ist Fakt. Der Grund hierfür liegt glaub ich wo anders, wir haben uns einfach daran gewöhnt viel schneller mit unseren elektrischen Geräten zu arbeiten. Das ist auch nicht nur auf Smartphones bezogen, wenn ich an meinen ersten Computer denke, dann sind die Geschwindigkeitsunterschiede einfach nur riesig. Während mein Laptop innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit ist, musste ich auf meinen PC mehrere Minuten warten.

Doch auch die Art wie wir mit der Technik arbeiten hat sich geändert. Alleine um das WLAN des HTC Dream einzuschalten, muss ich in das Telefonmenü, dort in die Netzwerkeinstellungen und dort kann ich erst das WLAN einschalten. Heute, ab Android 4.2, kann man das ganz schnell in den Quicksettings erledigen und kann mit seiner Arbeit vorführen.

Was ich jedoch aber bei neuen Smartphones vormisse ist der Trackball, dieses erleichtert die Bedienung um einiges und macht auch einfach Spaß. Leider ist dieses Bedienelement schon sehr früh in der Smartphone Geschichte verloren gegangen, ich persönlich finde es sehr schade, denn lebst bei den heutigen hochmodernen Touchscreen trifft man nicht immer das was man treffen wollte. Mit einem Trackball kann das nicht passieren. Gegenstände, die man wählen möchte werden jeweils umrandet oder farblich hervorgehoben. Per Klick kann man dann die Auswahl wählen.

Für heute ist aber hier erstmal Schluss, denn ich möchte ja nicht alles vorweg nehmen



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: