Allgemein

Kingston DataTraveler OTG-USB-Stick Der Datenträger fürs Smartphone

Ob für Schule, Arbeit oder doch im Urlaub, der Datenspeicher des Smartphones reicht nie aus. Ich als Student kann da ein Lied von singen. Fotos, das eine oder andere Spiel, aber auch Vorlesungsunterlagen finden den Platz auf meinem Smartphone, daher muss ich immer drauf achten, wie ich mit dem Speicher umgehe.

Der DataTraveler von Kingston schafft hier deutliche Abhilfe. Der 64 GB 3.0 USB-Stick hat ein kleines aber nettes Feature. Neben einem herkömmlichen (Typ A) USB-Anschluss, besitzt der DataTraveler auch ein micro-USB-Anschluss, sodass man über die OTG-Funktion von Android den USB-Stick auch an seinem Smartphone anschließen kann.

Dies hat auch überraschend problemlos funktioniert. Android unterstützt schon seit der Version 3.1 das Anschließen von USB-Geräten, egal ob dies nun Tastaturen, Gaming-Controller oder eben Massenspeicher sind. Mit Android 6 wurde auch ein eigener Datenmanager für USB-Geräte integriert, sodass USB-Geräte automatisch erkennt werden und komplett ohne zusätzliche App genutzt werden. Hier kann auf den Datenträger zugegriffen werden, aber auch mit einem Klick alle Bilder auf dem Stick gesichert werden.

In unserem Test mit dem LG G5  funktionierte sowohl dass Verwalten von Daten als auch das Sichern von Bilder & Videos problemlos. Der Stick selber besteht aus einem Metallgehäuse und der mirco-USB-Stecker wird zusätzlich durch eine Plastikabdeckung geschützt. Der Stick ist sehr kompakt und die Verarbeitung ist sehr zufriedenstellend. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sind schnell genug um HD-Filme von dem Stick abzuspielen, auch das Sichern der Bilder bzw Videos ging innerhalb von kürzester Zeit.

Ein cooles Feature, was vielleicht nicht im Sinne des Erfinders ist – wir wissen es nicht ganz genau -, dass man den USB-Stick auch dafür nutzen kann sein Smartphone am Laptop bzw Desktop-PC anzuschließen. Einfach die eine Seite in sein Smartphone stecken und die andere in seinen Rechner. Damit wird der Speicher des USB-Sticks überbrückt und das Smartphone wird mit dem Rechner verbunden. Ob man dies nun als Notfalllösung nutzen will oder den Stick als Mini-USB-Kabel nutzen will, ist einem selber überlassen.

Ich nutze den Kingston DataTraveler OTG-USB-Stick nun seit mittlerweile einem Monat und er kommt fast jeden Tag zum Einsatz. Hauptsächlich fungiert dieser als herkömmlicher USB-Stick, doch ich benutze ihn auch (öfter als ich gedacht hätte) mit meinem Smartphone bzw Tablet. Dank USB 3.0 liefert er die nötige Geschwindigkeit und ist binnen Sekunden einsatzbereit. Das einzige was mir negativ aufgefallen ist, dass der Stick während der Nutzer mit einem Smartphone bzw. Tablet deutlich wärmer wird als bei einem Rechner, dies wäre jedoch Meckern auf höchstem Niveau.

Der Stick hat mittlerweile seinen festen Platz in meinem Alltag gefunden und daher würde ich diesen auch ohne bedenken weiterempfehlen.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: