Android

Android N 7.0 Rollout beginnt ab sofort

Ab sofort beginnt Google mit dem Rollout der nächsten Android N 7.0 Version. Das Android N Update bekommen im ersten Schritt die hauseigenen Nexus-Geräte und die Pixel-Baureihe. Weitere Hersteller wie Samsung, Sony, HTC, etc. sollten in den kommen Wochen das Update anbieten.

Völlig ohne eigenes Event und großer Medienpräsenz veröffentlicht Google nun Android N 7.0. Die neue Version bringt den Mehrfenster-Modus, überarbeitete Benachrichtigungen mit direkter Antwortmöglichkeit, eine schnellere 3D-Engine, die speziell bei Spielen für deutliche Detailverbesserungen sorgen soll. Nach einer mehrere Monate langen Testphase veröffentlicht Google nun endlich die finale Version des Android-Updates. Ebenso stellen sie ab sofort die Quelldaten des Betriebssystems für Entwickler bereit.

Das OTA-Update erhalten im ersten Schritt natürlich zuerst die Google-Smartphones Nexus 5X, 6 und 6P, die Tablets Nexus 9 und Pixel C sowie der Nexus Player. Zusätzlich lassen sich die entsprechenden Images, die das manuelle Installieren des Update erlauben, von der Google Developer Seite herunterladen.

Neuerungen von Android 7.0 Nougat 

  • 72 neue Emojis, insgesamt nun über 1500 Minigrafiken
  • verbesserte Quicksettings
  • Umschalten zur vorigen App durch Doppeltipp auf das Icon, das die Übersicht der gestarteten Apps aufruft
  • verbesserter Standby zum Stromsparen
  • zusätzlich zur Vollverschlüsselung kommt eine Dateiverschlüsselung zum Einsatz, sodass auch auf gerooteten Multiuser-Systemen kein Nutzer Zugriff auf die Dateien der anderen Nutzer hat.
  • bei Erreichen der (bisher schon einstellbaren) Mobildatengrenze kann man nun Hintergrund-Apps den Zugriff aufs mobile Internet verweigern.
  • statt wie bisher nur die Schriftgröße verändern zu können, kann man nun die Größe der gesamten Bedienoberfläche anpassen.

Nun bleibt abzuwarten, wann das Update bei den genannten Geräten angekommen. Wir erwarten, dass über die Dauer von etwa 2 Wochen alle Geräte beliefert werden. Laut Google werden in den ersten 48 Stunden lediglich 1 Prozent der Geräte mit einem Update beliefert. In dieser Zeit wird die Auslastung der Server und der Updatevorgang getestet. Erst nach 48 Stunden werden schrittweise 25-, 50- und schließlich 100-Prozent der Geräte mit dem Update beliefert.

Habt ihr schon das Update bekommen oder wartet ihr noch ?



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: