Allgemein

Wie funktioniert die Wiederherstellung von Daten eines Android-Handys

Nach einem Werks-Reset, einem Rooting usw. kann es manchmal zu Datenverlust kommen. Vertrauen Sie auf uns, wenn es darum geht, die Daten Ihres Android-Handys wiederherzustellen. Sollten Sie ein Software-Tool wie Android Data Recovery in Betracht ziehen, setzen Sie auf das richtige Pferd. Das Android Data Recovery-Tool funktioniert für alle Marken von Android-Handys inklusive Samsung, HTC, Sony, Motorola und LG und mit vielen Betriebssystemen wie Android 6.0, Android 5.1/5.0, Android 4.4 und älter.

Wie lassen sich Daten eines Android-Handys wiederherstellen

Mit Android Data Recovery ist es ziemlich einfach, Dateien wiederherzustellen. Laden Sie das Tool herunter und installieren Sie eine kostenfreie Demoversion.

Kostenfreie Demoversion Tenorshare Android Data Recovery Software:

Gratis Demo Windows 22.31 MB

Gratis Demo Mac 42.82 MB

  1. Verbinden Sie zuerst Ihr Android-Gerät mit dem Computer und aktivieren Sie die USB-Speicherung auf dem Android-Handy. Haben Sie das USB-Debugging auf dem Handy bereits aktiviert, können Sie direkt zum nächsten Schritt übergehen. Ansonsten erscheint ein entsprechendes Fenster.
  2. Folgen Sie zunächst den Anweisungen des Fensters, um das USB-Debugging zu aktivieren. Abhängig von der Version des Betriebssystems können die weiteren Schritte etwas unterschiedlich ausfallen.

1) Für Android 2.3 oder älter: Einstellungen < Applikationen < Entwicklung < USB Debugging

2) Für Android 3.0 bis 4.1 und neuer: Einstellungen < Entwickler-Optionen < USB Debugging

3) Für Android 4.2 und neuer: Einstellungen < About Phone < Build-Nummer einige Male, bis der Hinweis auf den Entwickler-Modus erscheint < Zurück zu Einstellungen < Entwickler-Optionen < USB-Debugging.

Ist das zu kompliziert? Haben Sie das USB-Kabel verloren oder der USB-Port ist defekt und Sie können keine Verbindung vom Android-Handy zum PC herstellen? Dann können Sie Android Data Recovery Pro ausprobieren, womit eine Verbindung über Wi-Fi möglich ist.

  1. Ist das USB-Debugging aktiviert, erkennt Android Data Recovery Ihr Gerät. Klicken Sie auf Erlauben, wenn eine Abfrage zur Autorisation auf dem Bildschirm erscheint. Klicken Sie in der Software dann auf Start, um den Scan-Prozess zu beginnen.
  2. Nach dem Scan werden alle wiederherstellbaren Nachrichten, Kontakte, Fotos und Videos Ihres Android-Handys in den Resultaten angezeigt. Jetzt können Sie beliebige Daten für den Export markieren, welche dann mit einem Klick auf den Button zum Wiederherstellen auf dem Computer gespeichert werden.

Wie Sie sehen, ist Android Data Recovery sehr einfach zu bedienen und zu verwenden und äußerst hilfreich, um verlorene Daten vom Android-Handy wiederherzustellen.

Wann die Nutzung von Android Data Recovery für die Wiederherstellung von Daten eines Android-Handys sinnvoll ist:

Android Data Recovery kann in vielen Fällen die Rettung für Kontakte, Nachrichten, Fotos usw. sein. Hier nur einige, um Ihnen eine Vorstellung zu geben.

  • Verlorene Daten nach dem Rooting eines Android-Handys
  • Versehentlich gelöschte, wichtige Daten eines Android-Handys
  • Ihr Android-Handy bekommt einen Black-Screen
  • Verlorene Daten nach einem ROM-Flash
  • Verlorene Daten nach dem Entsperren des Bootloader

Zögern Sie nicht und probieren Sie das Tool. In kürzester Zeit werden damit all Ihre Kontakte, Fotos, Nachrichten und mehr, auf Android-Geräten wiederhergestellt.

Holen Sie sich jetzt die beste Android Data Recovery Software:

Kostenloser Download 22.3 MB (Für Windows)

Jetzt Kaufen ($39.95) (Für Windows)

Kostenloser Download 42.8 MB (Für Mac)

Jetzt Kaufen ($59.95) (Für Mac)

 

Bild: AndroidPIT



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: