Allgemein

E-Sport Fans: Die Strahlkraft von Android ist durch Remotr noch stärker geworden

Die Entwickler von Remotr zielen mit ihrer App auf den stark wachsenden E-Sports-Markt ab. Mithilfe der Software ist es nun möglich viele Computerspiele auf Tablet oder Smartphone zu streamen. Remotr verspricht dabei, die gleiche Bildqualität und Performance wie am Computerbildschirm zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung ist eine schnelle Internetverbindung von PC, Smartphone oder Tablet.

Ganz ohne Computer ist das streamen noch nicht möglich, da das Spiel immer noch über ihn laufen muss. Remotr baut eine Verbindung zwischen PC und Smartphone oder Tablet auf.  Dadurch können sie sich frei bewegen und müssen nicht am PC sitzen um zu spielen. Es ist also nötig, dass sie die passende Anwendung auf ihrem PC installieren, der mindestens Windows 7 oder höher installiert haben muss und die passende App auf ihre mobiles Gerät aufspielen. Remotr wird inzwischen von Android, iOS und Windows 10 (Beta) unterstützt. Somit sind die gängigen Betriebssoftwares abgedeckt und die meisten sollten somit die Möglichkeit haben, Remotr zu nutzen.

Die App wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Nach dem Download ist lediglich die Anmeldung in einem Benutzeraccount notwendig. Hierfür werden lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort notwendig und schon kann es losgehen. Es müssen lediglich beide Geräte über eine gute Internetverbindung verfügen. In welchem Netzwerk man angemeldet ist, spielt keine Rolle. So kann bei guter Internetverbindung von überall gespielt werden. Alle großen Spieletitel werden unterstützt.

Dies ist ein weiterer Schub für den boomenden E-Sports-Markt. Spiele wie League of Legends, DOTA 2 und Counter Strike haben mittlerweile Millionen von regelmäßigen Spielern, wobei die erfolgreichsten richtige Stars in der Szene sind. Die Allerbesten haben schon Gesamtpreisgelder im siebenstelligen Bereich eingeheimst. Das stetig wachsende Interesse am E-Sport hat dafür gesorgt, dass die großen Meisterschaften inzwischen in riesigen Hallen oder Stadien ausgetragen werden und Tausende von Zuschauern anlocken.  Bei der ESL ONE, einem jährlich ausgetragenen E-Sports-Event in der LANXESS Arena in Köln waren 2015 über 10.000 Fans live vor Ort um die Duelle mitzuerleben. Dazu kamen Millionen von Zuschauern die von Zuhause aus, die verschiedenen Duelle der großen Teams verfolgt haben. E-Sports ist inzwischen so populär, dass bei Wetten auf die großen Meisterschaften Wettumsätze in Millionenhöhe verzeichnet werden.

Remotr hat wohl einen Nerv getroffen, denn alle Gamer können nun ganz mobil, mit der Voraussetzung einer guten Internetanbindung, ihr Lieblingsspiel austragen. Somit sind alle Zocker hoch erfreut und hoffen, dass sich die Qualität weiter verbessert und sich das Angebot der Spiele, die man streamen kann immer weiter ausweitet.



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: