Allgemein

Besonderer Schutz für Online Spiele erforderlich

iGaming und Online Glücksspiel boomen auch hierzulande seit Jahren. Kein Wunder, angesichts des riesigen Angebots, das von actiongeladenen Spielen jeglicher Form über Spielautomaten, Lotterien und Casino Tischspielen a la Roulette bis hin zu Sportwetten reicht. Inzwischen tummelt sich eine Fülle von Anbietern auf dem Markt, die um die Gunst der Spieler buhlen. Doch neben der Breite des Sortiments sollten die Kunden in spe einen prüfenden Blick auf die Seriosität und vor allem die Sicherheitsmaßnahmen des jeweiligen Betreibers werfen.

Um sich nachhaltig gegen Hacks und den ungewollten Zugang unbefugter Dritter zu erwehren, sind ausgeklügelte Verschlüsselungstechniken im Einsatz, die von den Betreibern der Seiten permanent auf dem aktuellsten Stand gehalten werden müssen. Denn sie wissen, schon der kleinste Softwarefehler kann anderen leicht als Einfallstor zum großen Datenraubzug dienen. Deshalb hat sich inzwischen eine ganze Industrie von Dienstleistern in dem Sektor etabliert. Firmen wie Aspire Global bieten ihren Kunden ganze Komplettpakete rund um die Online Spielbranche an. Das ist auch nötig, denn allein mit einer per 128-Bit verschlüsselten Webseite ist es nicht getan. Vielmehr kommt es auf zusätzliche Zugangsschutz-Systeme in Form von Firewalls an, die im Zusammenspiel mit höchstgesicherten Servern dafür sorgen, dass die Daten nicht in fremde Hände gelangen. Eine Stabilität der Systeme hat für Anbieter wie auch Kunden gleichermaßen überragende Bedeutung. Aus diesem Grunde wandeln sich Firmen wie Aspire zu Fullservice-Providern, die die gesamte Bandbreite an Leistungen abdecken, die zum Betrieb und sicheren Schutz der Spiele-Seiten erforderlich sind.

Einhergehend mit dem Boom bei Mobilgeräten und schnellen LTE-Verbindungen erfreut sich auch das mobile Spiel inzwischen wachsender Popularität. Dafür, das Nutzer jederzeit und an jedem Ort über Browser oder Apps auf ihr Lieblingsspiel im Online Casino der Wahl zugreifen können, sind weitere Sicherheitsmaßnahmen nötig. Die Anfälligkeit offener WLAN-Netze ist bekannt, weshalb den Spielern allgemein davon abgeraten wird, sensible Datentransfers wie Onlinezahlungen abzuwickeln, solange sie sich in einem solchen Netzt befinden. Davon abgesehen reichen die Netzwerke durchaus aus, um mit viel Spaß auf den mobiloptimierten Seiten zu zocken.

Die großen Dienstleister sorgen mit ihren hochgerüsteten Entwicklerteams neben ständig steigender Sicherheit darüber hinaus über eine immer bessere Performance der Spiele. Kunden dürfen sich von daher insbesondere bei den mobilen Online Games über eine stetig realistischere Animation, gepaart mit intuitiven Spielflüssen freuen. Mit der bevorstehenden Verbreitung von AR- und VR-Brillen ist zudem die verstärkte Einbindung von Elementen aus der virtuellen Realität zu erwarten. Diese wird Fokussierung und Interaktion der Nutzer mit ihren Mobilgeräten künftig noch mehr verstärken. Schon jetzt nutzen diese im Vergleich zu Desktop-Usern beispielsweise ganz andere Kommunikationskanäle. Steht bei den Desktops die E-Mail weiterhin an Position eins, liegen bei Smartphone, Tablet und Co inzwischen Messenger- und Chat-Programme vorn. Insgesamt wird auch in Deutschland noch mehr an feststehenden Geräten und Laptops gesurft, doch der Abstand zu Mobile verringert sich zusehends. Es ist deshalb abzusehen, dass früher oder später ein Wachwechsel erfolgt, und die Mehrheit der Nutzer mobil ins Web gehen wird. Solange für ausreichende Sicherheit gesorgt ist, wird es den Kunden freuen, wenn er mehr und mehr Aufgaben mit seinem Mobilgerät managen und dazu die besten Spiele entspannt genießen kann. Immer mit dem guten Wissen, dass zu seinem Schutz große Anstrengungen unternommen werden.

 



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: