Allgemein

Deutlich mehr Umsatz: Markt für Online Glücksspiele wächst weiterhin

Laut App Annie werden im Jahr 2020 etwa 100 Milliarden Euro mit Apps umgesetzt werden. Der größte Teil davon, mehr als zwei Drittel, entfällt auf Spiele-Apps. Hier sind es vor allem In-Game-Käufe für Spielerweiterungen sowie Umsätze bei Online-Glücksspielen und Sportwetten, die die Einnahmen nach oben treiben.

Spielen um Echtgeld ist schon lange kein Randphänomen mehr

Bereits 75 % aller Deutschen hat schon einmal um Geld gespielt oder gewettet. Das Geschäft verlagert sich allerdings zunehmend von den Spielotheken und Wettbüros ins Netz. Es ist noch nicht allzu lange her, als Player, die im Online Casino spielten noch als Außenseiter galten. Heute ist es dagegen geradezu „schick“, von seinen Poker- oder Rouletteerfolgen sowie von Wettgewinnen zu berichten.

Das Angebot in diesem wachsenden Markt ist riesig und von vielen Innovationen gekennzeichnet. Es gibt mittlerweile hochwertige 3D-Slots oder Live-Dealer-Spiele, in denen sich Player in echte Spielbanken zuschalten können.

Die Online-Casino-Anbieter übertreffen sich zudem gegenseitig mit Bonusangeboten, um die Gunst der Spieler zu gewinnen. Einen Überblick kann man sich bei www.einzahlungsbonus.org verschaffen.

Mobile Apps verleihen der Branche einen besonderen Schub

Die Verfügbarkeit schneller mobiler Internet-Verbindungen sowie die fortgeschrittene Entwicklung bei Smartphones haben der Gambling und Gaming-Branche einen besonderen Schub verliehen.

Die meisten Player, die ein paar Runden Poker oder an Spielautomaten wie Gunslinger Reloaded oder Hardwell spielen wollen, greifen lieber zum Smartphone, als sich an einen Rechner zu setzen. Die Spiele sind über das Handy ständig verfügbar und können in den Arbeitspausen oder auch in Bus und Bahn gespielt werden.

Gambling-Apps bieten weit mehr als reines Glücksspiel

Spielern wird im Gambling-Bereich weit mehr als reines Glücksspiel geboten. Während sich zum Beispiel Spielautomaten früher hauptsächlich aus sich drehenden Walzen bestanden, beinhalten sie heute zusätzliche Bonus-Features mit interaktiven Spielelementen sowie eine umfassende Rahmenstory. Bei modernen 3D-Slots gibt es oft schon vor dem Spiel ein Video-Intro, dass den Player als Protagonisten mitnehmen und „fesseln“ soll.

Hinzu kommen oft In-Game Freispiele und Jackpots, die noch mehr Gewinnmöglichkeiten eröffnen. Viele Online-Casinos haben darüber hinaus ein Grundthema, dass sie in ihrem Casino-Setting implementieren. Die Player können sich außerdem mit ihren Einsätzen Bonuspunkte erspielen, die sie später in neue Freispiele oder auch in Cash eintauschen können. Das damit verbundene Ziel ist, dass die Spieler möglichst langfristig an einen Anbieter gebunden werden.

Bei den Tisch- und Kartenspielen stechen heute vor allem die aufwendigen Live-Casino-Produktionen hervor. Spieler können sich hier per Video-Stream zu echten Spieltischen zuschalten und dort ihre Einsätze im Angesicht eines Croupiers platzieren. Bei Games wie Lightning Roulette, einer Mischung aus Roulette und Bingo, werden den Spielern noch zusätzliche Gewinnmöglichkeiten eröffnet.

Trend geht zu Browser-Spielen

Viele Online-Casinos haben erkannt, dass es Spieler als umständlich erachten, wenn sie erst eine Casino-App installieren müssen, um auf die Spielangebote zugreifen zu können. Daher stellen sie ihre Games zunehmend als Browser-Spiele zur Verfügung. Die Player brauchen praktisch nur die mobile Webseite des Online-Casinos öffnen und können nach der Anmeldung direkt auf die Games zusteuern. Darüber hinaus können die Slots und Tisch-Games auch kostenlos in einer Demo-Version genutzt und ausführlich getestet werden.

Einige Online Casinos wie das Speedy Casino gehen zudem einen ganz neuen Weg. Die offerieren den Playern das Spielen ohne sich überhaupt anmelden oder verifizieren zu müssen. Das wird möglich, weil Player Zahlungsmethoden wie Trustly verwenden müssen, die direkt auf das eigene Online-Banking zugreifen. Für die Eröffnung des Kontos mussten sich Player schon einmal identifizieren und ihre Daten offenlegen, was eine weitere Verifizierung entbehrlich macht.

Nicht immer nur seriöse Anbieter

Der Online-Gambling-Markt ist heiß umkämpft. Es handelt sich zwar um einen stark wachsenden Markt, allerdings steigt auch die Zahl der Anbieter ständig. Diese müssen mit immer neuen Spielangeboten und Innovationen auftrumpfen, wenn sie die zahlende Kundschaft auf sich vereinigen wollen.

Allerdings zieht der Markt auch unseriöse Anbieter an. So berichten einige Spieler, dass im Grunde genommen alles prima funktioniert, allerdings nur, bis sie ihre Gewinne auszahlen wollen. Die Zahlungen werden verschleppt oder mit Verweis auf Verstoß gegen die Regeln zurückgehalten. Für Spieler bedeutet das zum Beispiel, dass sie sich grundsätzlich nicht von der Höhe eines Bonus leiten lassen sollten.

Eine Registrierung sollte nur in einem Online-Casino erfolgen, das über eine in einem EU-Land ausgestellte Lizenz verfügt. Damit ist zumindest sichergestellt, dass alle Ein- und Auszahlungen über europäische Banken erfolgen müssen und Ansprüche gegebenenfalls auch eingeklagt werden können. Außerdem müssen Mindeststandards zum Spielerschutz, wie die Möglichkeit zum Setzen von Einzahlungs- und Einsatzlimits eingehalten werden.

Auf Casino-Testseiten können sich Spieler über den Ruf eines Anbieters informieren. Gütesiegel auf der Webseite wie von eCogra oder iTechLabs zeugen davon, dass die Games auf ein einwandfreies Funktionieren des Zufallsgenerators und auf die durchschnittlichen Auszahlungsquoten an die Spieler getestet wurden.

 

[Bildquelle]



Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt einfach unseren Facebook, Twitter oder Google+ Fanpages.

Das könnte dir auch gefallen: