Für Disney Rekordeinnahmen und Streaming-Fokus

Für Disney Rekordeinnahmen und Streaming-Fokus

Disney hat seine Absicht bekannt gegeben, mit Netflix und Amazon Prime zu konkurrieren, indem es einen neuen Video-Streaming-Dienst für seine legendären Film-Franchises und Fernsehsendungen einführt. Eine neue Star Wars-Live-Action-Serie wird entwickelt, um mehr Menschen zum Besuch der Website zu verleiten, was dazu beitragen sollte, dass die Einnahmen des Unternehmens das ganze Jahr über anhalten. In diesem Jahr hat das Unternehmen aufgrund des Erfolgs beliebter Filme wie Incredibles 2, Ant-Man and the Wasp und The Avengers: Age of Ultron beispiellose Gewinne erzielt. Er bemerkte, dass das Star Wars-Franchise ein Beispiel für neue Investitionen ist, auf die sich Disney konzentriert, um eine starke Präsenz zu entwickeln und aktuelle Trends zu nutzen.

Der Umsatz von Disney im dritten Quartal stieg um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 14,3 Milliarden US-Dollar, wobei die Gewinne um satte 33 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar stiegen. Disney verzeichnete im September zu Ende gegangenen Jahr einen Rekordjahresgewinn von 12,6 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatz von 59,4 Milliarden US-Dollar. Mit der Übernahme von Fox verfügt Disney nun über eine Fernsehsparte mit ESPN und ABC sowie über eigene Themenparks und Kreuzfahrtschiffe. Die Gruppe plant die Einführung einer familienorientierten Video-Streaming-Site namens Disney Plus, die eine Mischung aus alten und neuen Shows aus dem aktuellen Katalog des Unternehmens bieten wird.

Während die Internet-Bemühungen der Gruppe noch Früchte tragen müssen, stellte Herr Iger fest, dass die Ergebnisse bisher positiv waren, und er freut sich über ESPN Plus, das rund 1 Million Benutzer gewonnen hat. Eine neue Bibliothek mit digitalen Inhalten wird erstellt, sobald der Deal mit 21st Century Fox abgeschlossen ist, sagte er. Die kombinierte Kraft all dieser Kanäle wird Disney zu einem Kraftpaket an Inhalten machen, das „Direkt-an-Kunden-Produkte“ liefern wird, nachdem seine Mehrheitsbeteiligung an der TV-Streaming-Site HULU bis Mitte 2019 abgeschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.